was ist mein teppich wert

Was ist mein Teppich wert? | So ermitteln Sie den Wert Ihres Teppichs

Alexander der Große brachte bereits 330 v. Chr. die ersten Teppiche aus dem Orient nach Europa. Schon damals war dieses Einrichtungsstück sehr begehrt. Zum einen ist es ein Dekorationselement und zum anderen hat er auch einen praktischen Hintergrund. Schließlich fühlt sich ein solcher besser an, als der reine Stein- oder Fliesenboden. Bis heute ist allerdings einiges in der Teppichindustrie passiert. was ist mein teppich wert? In diesem Artikel möchten wir Ihnen deshalb alle notwendigen Fakten bereitstellen, die Einfluss auf den Wert Ihres Teppichs haben.

Industrieteppich vs. Orientteppich | Was ist mein Teppich wert?


Die Preisspanne bei Teppichen ist groß. Während das Industriemodell für paar hundert Euro zu haben ist, kostet ein guter handgeknüpfter gerne mal 1.000 Euro und mehr. Warum ist das so? Wenn Sie den aktuellen Marktpreis Ihres Teppichs ermitteln möchten, müssen wir etwas tiefer einsteigen. Es gibt eine ganze Palette an Faktoren, anhand dieser sich der Wert ermitteln lässt. Diese listen wir Ihnen im folgenden auf.

Maschinell vs. handgeknüpft


Grundsätzlich wird zwischen maschinellen und handgeknüpften Teppichen unterschieden. Selbstverständlich gilt auch hier, dass Handarbeit deutlich wertvoller sind. Schließlich handelt sich bei einem solchen immer um ein Unikat. Es wird viel Einsatz, Fertigkeit und Wissen für einen schönen orientalischen Teppich benötigt.


Hinweis: In diesem Artikel zeigen wir Ihnen nur auf, wie Sie den Wert eines orientalischen Teppichs ermitteln können. Einen maschinell gefertigten Industrieteppich eines großen Möbelhauses beispielsweise können Sie damit nicht schätzen.

Diese Faktoren entscheiden über den Wert eines Teppichs und was ist mein teppich wert

Um den Preis/Wert eines Teppichs bestimmen zu können sind einige Details notwendig, die es gilt in Erfahrung zu bringen. Konkret betrifft dies:

  • die Herkunft
  • die Art & Feinheit
  • das Material
  • die Farben und das Design
  • sowie das Alter und den Zustand

Sehen wir uns in diesem Abschnitt die einzelnen Faktoren, die für den Wert eines Teppichs entscheidend sind, etwas genauer an.

#1: Die Herkunft


Der Herstellungsort ist ein wichtiger Faktor bei der Wertbestimmung. Denn wie auch bei anderen Textilen, gibt es ebenso bei handgemachten Teppichen Nachknüpfungen. Ein echter Seiden Hereke aus der Türkei ist beispielsweise wertvoller als einer aus China. Gleiches gilt ebenso für die originalen Buchara, die gerne in Pakistan nachgeknüpft werden. Der Ort der Herstellung wirkt sich insofern auf den Wert aus, da für die hochwertige Handarbeit jede Menge Wissen und Fähigkeiten benötigt werden. Zudem sind die Lohnkosten in den Dritte-Welt-Ländern um ein vielfaches günstiger.

#2: Die Art & Feinheit


Ein gewebter Teppich ist einfacher und schneller zu produzieren als ein handgeknüpfter. Deshalb ist ein weiter wichtiger Faktor die Art der Herstellung. Des Weiteren muss auch die Feinheit berücksichtigt werden. Denn je höher die Knotendicht eines Teppich ist, desto höhere war der Aufwand bei der Herstellung. Berechnet werden diese in Knoten pro Quadratzentimeter (manchmal auch pro Quadratzoll). Die Anzahl an Knoten auf dieser Fläche lässt sich im Anschluss mit dem Wert 1.000 multiplizieren, um die Kontenanzahl für einen Quadratmeter bestimmen zu können.

#3: Die Materialien


Ein wertvoller Teppich ist natürlich aus hochwertigen Materialien gefertigt. Schließlich ist dieser Aspekt entscheidend für das Aussehen, die Langlebigkeit und die Haptik. Für eine möglichst genaue Wertermittlung müssen Sie auch die Materialien Ihres Teppichs bestimmen können. Sehr häufig verwendet werden Baumwolle und tierische Wolle. Besonders wertvoll sind Teppiche auf oder aus Seide. Gleiches gilt ebenso für Mischungen aus Wolle und Seide.

#4: Die Farben und das Design


Wie bereits zu Beginn angesprochen, muss ein schöner Teppich auch einen ästhetischen Hintergrund erfüllen. Somit sind die Farben und das Design ein wichtiger Punkt. Welche Farben wurden verwendet? Harmonieren diese miteinander? Wurden synthetische oder Naturfarben verwendet? – All diese Faktoren haben Einfluss auf den Wert. Gleich gilt ebenso für die Details und Motive. Viele wertvolle Teppiche sind mit Portraits, Mustern und Medaillons geschmückt. Desto mehr schöne und komplexe Details zu erkennen sind, desto besser ist es.

#5: Das Alter und der Zustand


Nicht zu vergessen sind außerdem Alter und Zustand. Ein alter Teppich ist nicht automatisch wertvoll. Vielmehr ist es wie bei den Oldtimern. Erst wenn ein Teppich ein Original ist, älter als 100 Jahre ist und sich in einem guten Zustand befindet, geht der Wert steil nach oben. Neue Arbeiten gelten per Definition bis zu einem alter von 25 Jahren. Der Zustand ist davon abhängig wie stark der Teppich über die Zeit genutzt wurde. Ebenso die bei der Herstellung verwendeten Materialien haben hier großen Einfluss.

was ist mein teppich wert 2
was ist mein teppich wert 2. Teppich-expert.de

Doch wie lässt sich ein Teppich nun schätzen?


Welche der ebenen genannten Faktoren wie stark auf die Wertbestimmung Einfluss nehmen hängt ganz vom Alter des Teppichs ab. So werden neue Teppiche mit einem Alter bis zu 25 Jahren ausschließlich auf Basis ihrer Herkunft, Optik, Materialien, Art und Feinheit bewertet. Bei antiken Teppichen hingegen kommen noch historische Fakten, Religionen und Mythen hinzu, die den Preis deutlich steigern können. Bei mittelalten Modellen, zwischen 25 und 100 Jahren werden neben dem Handwerk und der Kunst manchmal auch schon anderweitige Einflüsse wie Sagen und Geschichten mit einbezogen. Jedoch nicht in dem Ausmaß, wie bei einem antiken Teppich mit hohen Alter und spannender Geschichte.

Warum sind Orientteppiche oft sehr teuer?


Die Teppiche aus dem Orient sind in der Tat im Hochpreissegment angesiedelt. Der Grund dafür ist die enorme Arbeitsleistung, die für ein Exemplar erbracht wird. Zudem lieben wir die Geschichten, die mit einem solchen in Verbindung stehen. Nicht zu vergessen sind ebenso Angebot und Nachfrage. Vergleichsweise sind die Orientteppiche jedoch noch günstig. Würden diese in Europa hergestellt werden, so wären allein die hier anfallenden Lohnkosten und Steuern für noch viel höhere Preise verantwortlich.

Wie teuer ist ein Perserteppich im Durchschnitt?


2017 hat die City University London unter Andrew Clare eine Studie veröffentlicht, die sich mit genau dieser Frage beschäftigt. Dafür haben sie sämtliche historische Daten von Verkäufern gesammelt, um einen Durchschnittswert ermitteln zu können. Dabei wurde festgestellt, dass ein Orientteppich im Durchschnitt 10,2 m² groß ist und 1884 hergestellt worden ist. Die 3622 untersuchten Teppich wechselten ihre Besitzer für durchschnittlich 13.502 britische Pfund (14.900 Euro).

Wie viel Arbeitsaufwand benötigt ein handgeknüpfter Teppich?


Der größte Einfluss auf den Preis eines Teppichs ist der Arbeitsaufwand. Das gilt im besonderen für neuere Exemplare. Ein Teppich mit mittelfeiner Qualität verfügt pro Quadratmeter über ca. 200.000 Knoten. Ein erfahrener Teppichknüpfer schafft pro Tag etwa 10.000 Knoten. Für einen 2 x 4 Meter (8 Quadratmeter) großen Teppich benötigt er somit 160 Tage (mehr als 5 Monate).

Die Qualitätspyramide | Gute, alte Teppiche sind sehr selten!


Es gibt sehr viele, schlecht erhaltene Teppiche. Exemplare in exzellenter Qualität hingegen sind sehr selten zu finden. Somit lassen sich antike Teppiche sehr gut mit Bildern vergleichen. Auch dort herrscht eine breite Masse an günstigen Modellen vor und nur ein kleines hochpreisiges Segment bildet die Spitze der Qualitätspyramide. Millionenbeträge sind bei Teppichen aber grundsätzlich nicht zu erwarten. Auf Auktionen sind jedoch schon Preise von 50.000 bis 300.000 Euro erzielt worden. Gerade bei gut konservierten Nomaden Teppichen ist dies der Fall.

Fazit: Wie viel ist mein Teppich wert?


Wertvolle Teppiche werden von vielen Menschen nicht nur als Einrichtungs- und Dekorationselement, sondern ebenso als Wertanlage geschätzt. Wie in diesem Artikel beschrieben, sind viele Faktoren bei der Wertermittlung wichtig. Einige Daten und Details können Sie somit selbst erheben. Wir helfen Ihnen gerne dabei, den ungefähren Wert Ihres Schmuckstücks ermitteln zu können. Für uns sprechen eine langjährige Erfahrung sowie jede Menge Fachwissen.

Wissenswertes, wenn Sie Ihren Teppich verkaufen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *